Eine Webseite von
PETA Deutschland

Vegan bei der Polizei

Vegan bei der Polizei

Auch bei der Polizei stellen sich die Fragen nach der veganen Versorgung in Kantinen, nach der Befreiungsmöglichkeit von der Gemeinschaftsverpflegung und nach der Möglichkeit von veganen Uniformteilen.

Versorgung in den Gemeinschaftskantinen der Polizei

Generell ist die Versorgung in den Gemeinschaftskantinen der Polizei relativ gut, was die Möglichkeit der Wahl von veganen Komponenten anbelangt. Sollte dies nicht der Fall sein, was insbesondere dann gegeben ist, wenn Polizeibeamte zum Beispiel bei Demonstrationseinsätzen kein veganes Nahrungsmittelpaket erhalten, sollten Betroffenen die Befreiung von der Gemeinschaftsverpflegung aus wichtigem Grund beantragen und zudem die Auszahlung des Tagessatzes für die Einsatzernährung begehren. Dies ist bereits in einem Fall erfolgreich umgesetzt worden.

Zusammenfassung:

Die Versorgung von veganen Polizeibeamten ist für jedes Bundesland einzeln zu klären.
Die Berufsausübung ist möglich. Verbesserungspotenziale bestehen beim Catering für Sondereinsätze. Dort sollten Caterer beauftragt werden, die auch eine vegane Option anbieten.
Es wird angestrebt, die Situation deutschlandweit von Bundesland zu Bundesland zu klären. Dies gilt auch für das Tragen veganer Uniformteile.

Wir bleiben am Ball.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen